Das „Schön-machen“ – und sein pädagogischer Mehr-Wert

19.– 20. Juni 2020
Auswertungstag: 5. Dezember 2020
Rödermark

Mit Schönheit in den Räumen zeigen wir unsere Wertschätzung gegenüber Menschen und wollen damit gute Gefühle auslösen. Welchen Sinn haben derart gelebte Werte in der Kita? Welcher Mehr -Wert steckt darin? Wie lässt sich über die RaumBildung in offenen Kitas ein hoher Grad an
Selbstorganisation erreichen?

In diesem Seminar

  • stellen wir klar, dass etwas „schön-machen“ nichts mit „Aufhübschen“ oder „Schöner Wohnen“ zu tun hat, sondern mit Kulturbildung
  • entdecken wir theoretische Grundlagen aus der Emotions- und Hirnforschung, sowie aus der positiven Psychologie für das Thema „Schönheit in der Krippe/Kita“
  • zeigen wir, wie sich Klarheit, „Weniger ist Mehr“, Farbkonzepte,... auswirken
  • fragen wir uns, warum das „Schön machen“ häufig zu Abwertungen führt im pädagogischen Arbeitsfeld
  • klären wir vielfältige Vorteile, die durch das „Schön-machen“ in Kitas entstehen

Ort:
ILKE®-Co-Praxisort Kindergarten St. Gallus
Schömbsstraße 7
63322 Rödermark

Zeit:
Freitag 13:30–17:00 Uhr | Samstag 9:00–16:00 Uhr
Auswertungstag Samstag, 5.12.2020 | 9:00–16:00 Uhr

Kosten:
375 Euro, inkl. gesundem Pausensnack und Skript

Referentin:
Elisabeth Hollmann

Zielgruppe:
Führungskräfte und pädagogische Fachkräfte von Krippen und Kitas

Anmeldung:
bis 7.5.2020 bitte schriftlich auf dem Anmeldebogen zum Ausdrucken mit Angabe der Funktion und der Rechnungsadresse oder nutzen Sie unser Online-Anmeldeformular



nach oben