Selbstbildungsprozesse im Team initiieren und steuern

Oder: Was können Sie als Kita-Leitungskraft für neue Lernfreude in Ihrem Kita-Team tun?

17.–18.10.2019
Frankfurt

Sind wir aktiv gefordert und phantasievoll tätig, lernen wir lustvoll und leicht. Dann fühlen wir uns wieder so lernbegabt, wie es die Kinder sind. Ihnen „passiert“ spielerisches Aneignen der Welt einfach in einer warmherzigen, anregungsreichen Umgebung. Und wie ist
es in Erzieher*innen-Teams? Wie erlebten pädagogische Fachkräfte in ihrer Biographie das Lernen? Wandelten sie ihr Lernverständnis?

In diesem Seminar begleite ich Sie als phantasiebegabte Lernbegleiterin mit dem Ziel, dass sich Motivation für Wandel in der Kita ereignet – hin zu mehr Gesundheit im System.

Die Themen

  • Das fühlt sich gut an! Wodurch emotionales Lernen den ganzen Menschen bewegt

  • Da wär‘ ich allein nie drauf gekommen! Warum die Gruppe mehr leistet als die Summe ihrer Individuen

  • Was für eine Frage! Wie Forscherfragen das Denken mobilisieren

  • Überraschung! Wodurch ein Raum – innen und außen – emotionale Lernprozesse unterstützt

  • Wir haben viel geschafft! Wie man in vernetzter Arbeitsform effizient die Verfügungszeit nutzen kann

 

Die Arbeitsweise im Seminar basiert auf dem Prinzip
ErlebenReflektierensituationsorientiertes Erproben.
Zum vielseitigen Methodenpool gibt es eine kleine Bibliothek, inkl. Literaturliste und Skripte.

Ort:
ReMida Frankfurt
Emil-von-Behring-Straße 8
60439 Frankfurt (Mertonviertel)

Zeit:
täglich von 9:00–16:30 Uhr

Kosten:
300 Euro
inkl. gesunder Pausensnack und Skripte

Referentin:
Elisabeth Hollmann

Gruppe:
bis 12 Teilnehmer*innen

Zielgruppe:
Leiter*innen von Krippen und Kitas

Anmeldung:
bis 5.9.2019 bitte schriftlich auf dem Anmeldebogen zum Ausdrucken mit Angabe der Funktion und der Rechnungsadresse oder nutzen Sie unser Online-Anmeldeformular



nach oben